Dienstag, 13. Dezember 2016

Nun auch als eBook erhältlich

Passt sicher auf den Gabentisch.
Das eBook zu meinem zweiten Gedichtbuch steht nun vollständig zum Download zur Verfügung.

Oder aber zum Verschenken in der Printversion.
Viel Spaß beim Lesen & Frohe Weihnachten



Leseprobe


Der Flügelschlag der Libelle,

durchbricht die einsame Stille.

Nur ein kleiner Ton fürwahr,

am Tag als große Liebe gebar.


Meine Liebe zu dir ist so bunt,

wie eine Nachtigall tu ich kund,

mein Herz habe ich verschenkt

und in deine Richtung gelenkt.

 

Der Kolibri schwirrt in der Luft,

nach dir hat meine Seele gesucht.

Ich spüre es auch im Herzen tief,

wie ich laut nach der Liebe rief.



Freitag, 25. November 2016

Desire

In my heart there´s one desire,
never burning down this flaming fire.
The burning flame of friendship to you,
I swear this friendship is always true.

You make me happy, I send you a smile,
hugs and kisses not only for a while.
A true friend is all what we need,
feeling together the burning heat.

Friends for ever ´till end of time,
wishing you that all would be fine.
Believing in friendship whatever you do,
my heart belongs forever to you.

Freitag, 14. Oktober 2016

Die empfindsame Schöne

Bild: Ralph Schettler
 
Verträumt und scheu,
gleich einem Reh.
Gefühlvoller Blick,
in eine andere Welt.

Empfindsam ihr Wesen,
gleich einem Reh.
Sieht sie die Schönheit,

auch in dieser Welt.

Sehnsüchte treiben sie,
tu ihr nicht weh.
Verletzt wie ein Reh,
stirbt sie dann.


Doch ihre Träume nie.
 

Samstag, 8. Oktober 2016

Noch 77 Tage bis Weihnachten!!!

Also schon mal an die Geschenke denken.

Vorbestellungen möglich für das zweite eBook zum Buch "Als meine Seele erwachte". Der Download wird dann rechtzeitig noch vor Weihnachten zur Verfügung stehen. Die Illustrationen werden im eBook jedoch in Farbe sein u. nicht wie in der Printversion in s/w.

Wer trotzdem lieber die Printversion (64 Seiten) bevorzugt, findet das Buch ebenso bei Amazon.

Dienstag, 4. Oktober 2016

Des Igels Schätze

Bild: Gordana Tesanovic
Ein Igelchen so zart und klein,
igelt sich oft ganz feste mal ein.
Es sucht dabei die innere Ruhe,
schaut gern in seine Schatztruhe.

Die Erinnerungen, die es findet,
mit Schmerz auch mal verbindet.
Doch manch schöne Dinge darin
und das Leben macht weiter Sinn.

"Das Leben ist schön", es denkt,
das Schicksal hat es so gelenkt.
So rollt es sich aus seinem Nest
und zelebriert das Leben als Fest.

Freitag, 23. September 2016

Sehnsucht


Liebe erwacht,
Leidenschaft entfacht.
Sehnsucht gestillt.
das Herz erfüllt.

Seele erwacht,
Feuer entfacht.
Liebeshunger gestillt,
mit Glück erfüllt.

Samstag, 27. August 2016

Ich lächle dir zu
DANN
schmelze ich nur noch
DAHIN
Die Frage nach dem
SINN
hat nunmehr keinen
RANG

Ich suchte mein Leben
LANG
und in meinem Herzen
DRIN
ich neu geboren
BIN
mit dem richtigen
MANN


Sonntag, 17. Juli 2016

Gefunden - nicht gesucht


Wir haben uns endlich gefunden,
nach vielen ruhelosen Stunden.
Einsame Nächte sind nun vorbei,
zwei Herzen vereint, sind nun frei.


Unsere Gefühle wurden so stark,
Kummer, der uns am Herzen lag,
löste sich auf, weil wir uns lieben,
wir erlagen verlangenden Trieben.


Nicht gesucht und doch gefunden,
zwei Herzen aneinander gebunden.
Gefühle ließen sich nicht vermeiden,
es löste letztendlich unsere Leiden.

Donnerstag, 30. Juni 2016

Seelenerwachen

Als meine Seele sanft erwachte,
ein kleines Licht darin entfachte,
bekam mein Leben einen Sinn,
weil ich durch dich neu geboren bin.

Ist es auch manchmal nicht leicht,
Du - nur Du hast mein Herz erreicht.
Ein Herz, das oft voller Schwermut,
Gefahr lief zu ertrinken in der Flut. 

Meine Seele ist der Flut entkommen,
neue Lebenslust hatte sie gewonnen.
Steht nun wieder alleine am Strand,
den Weg vom Ufer zu dir nicht fand.

Wehmütig schaut sie zum Himmel auf,
ahnt dabei nur wage den weiteren Lauf.
Die Seele, die jedoch bereits erwacht,
hat sich wieder auf den Weg gemacht.

So wandert sie alleine nun eine Zeit,
doch spürt sie in der Nähe ein Geleit.
Eine weitere Seele, die neben ihr geht,
das Schicksalsrad wurde neu gedreht.

(Das Gedicht zum Buch welches bereits im Buch
"Nicht nur Träume ändern sich" zu finden ist)

Sonntag, 5. Juni 2016

Mein neues Gedichtbuch ist ab jetzt bei Amazon erhältlich.
Viel Spaß beim Lesen.

Samstag, 4. Juni 2016

Leseproben zum neuen Buch

Rosenpracht


Wie Rosen aus Glas
und Herz ohne Spaß,
kann Glas zerbrechen,
ein Herz schmerzen.

Rosen ohne Dornen,
einfach ohne Normen,
hab ich dir geschenkt,
weil ich an dich denk.




Inniges Verlangen


Voller Liebe wurde mein Herz gefangen,
ich spüre nach dir ein inniges Verlangen.
Will nicht wissen wohin der Weg führt,
weil mein Herz nur Liebe für dich spürt.

Unser Weg, den wir gemeinsam gehen,
lässt uns die Zukunft voller Liebe sehen.
Wir schlendern glücklich durchs Leben,
ich werde mich dem Verlangen hingeben.


Deine zärtlichen Hände will ich spüren,
sie werden mich bis zur Ekstase führen.
Heiße Körper, nahe an der Explosion,
bis sich nicht halten lässt die Eruption.

Die Pheromone dringen aus allen Poren,
ich bin der Leidenschaft zu dir verloren.
Bevor mein zitternder Körper ermüdet,
neues Feuer in mir, schnell wieder wütet.

Ich gebe mich dir erneut verlangend hin,
bis wir gemeinsam am Liebesende sind.
Schlafe sanft dann in deinen Armen ein,
fühle mich geborgen, nicht mehr allein.


Bevor der neue Morgen wieder erwacht,
ist die Liebeslust erneut in mir entfacht.
Mein Körper schmiegt sich fest an dich,
wir lieben uns heftig bis der Tag anbricht.

Donnerstag, 12. Mai 2016

Eiskalt

Tränen reinigen deine Seele
auch wenn du es nicht glaubst,
wenn dein Herz schlimm blutet
und Verstand deine Gefühle raubt.

Lass sie nicht trocken versiegen,
tief in deinem Kummerschmerz,
die Seele sonst nur vereinsamt
und kalt wird bald dein Herz.



Dienstag, 1. März 2016


"Kannst du mich hören?",
fragte die Seele mich in der Nacht.
Doch ich hab tief geschlafen
und bin nicht einmal aufgewacht.

"Kannst du mich hören?",
fragte die Seele mich am Tag.
Doch ich war zu beschäftigt,
dass ich die Stimme nicht vernahm.

"Kannst du mich hören?",
fragte die Seele tagaus, tagein.
Doch bei all dem vielen Trubel,
hörte sie nur ein lautloses Nein.

Als die Seele dann verstummte,
in ihrem Kummer, dem ganz kleinen,
hörte ich sie nicht mehr jammern,
denn die Seele fing an zu weinen.

© Susan Melville

(inspiriert zu diesem Gedicht wurde ich durch die Serie Ghost Whisperer)

Alle Gedichte findet ihr in diesem Büchlein: